Vom Schnee verweht – Faszination Winter

An diesem Wochenende habe ich die Möglichkeit, mich mit einer CANON EOS 50 D zu probieren. Ich bin in Fotografie-Laune und ich möchte mir auch eine neue Kamera zulegen. (Das allerdings schon seit zwei Jahren.) Ich lese Tests, Berichte und Empfehlungen. Habe mich für die eine Kamera entschieden, lese nochmals, lese nicht ganz so gute Rezensionen und bin wieder verunsichert. Gehe in den Laden, schaue sie mir an, halte sie … Bin begeistert … Aber noch nicht kaufbereit. Ich könnte ja was überlesen haben. Aber, die Zeit der finalen Kaufentscheidung rückt immer näher. Ich habe mich für einen Fotokurs im Mai angemeldet. Und den möchte ich mit meiner neuen Kamera absolvieren 😉 Wie gesagt, an diesem Wochenende habe ich etwas Schwereres in der Hand. Und heute musste ich natürlich raus! Fotografieren! Es weht ein eisiger Wind über den Hunsrück und er wirbelt die Eiskristalle hinauf, um sie einige Meter weiter wieder sanft zu Boden fallen zu lassen. Herrlich. Ich habe versucht, dies einzufangen. Habe hier gedreht und dort eine Einstellung verändert … intuitiv … und weiß jetzt gar nicht mehr, wie ich zu diesen Bildern gekommen bin 🙂 Aber, sie geben ein wenig der Schnee verwehenden Stimmung wieder. Teilweise fast mystisch … wie Nebel … und rangezoomt dann wieder so „fossil-artig“. Ich find’s toll, auch wenn’s fotografisch nicht hunderprozentig ist 😉

Schneeverwehung_2 Schneeverwehung_3 Schneeverwehung_4

Schneeverwehung_1 Schneeverwehung_gespielt Schneewehe_sonst_nix

Eiskritalle

 

 

4 Gedanken zu “Vom Schnee verweht – Faszination Winter

  1. Die Bilder sind toll geworden! Bei uns hat sich der Schnee leider nicht blicken lassen. Wie bist du mit der Kamera zurecht gekommen? Ich bin ja der Meinung, dass Bilder nicht immer hundertprozentig fotografisch perfekt sein müssen. Sie müssen dir gefallen, DANN sind sie perfekt 🙂

    Viele Grüße,
    Nicole

    Gefällt mir

    • Hallo Nicole, vielen Dank 🙂 Wie schon geschrieben, hatte ich im Nachhinein meine Probleme, die jeweils gewählte Einstellung zu rekapitulieren. Da ich viel draußen fotografiere, wäre mir die EOS auf Dauer einfach zu schwer. Auch auf Wanderungen nimmt sie einfach zu viel Platz weg und wie gesagt, das Gewicht… Aber, es macht immer wieder Spaß, Sachen auszuprobieren.

      PS: Irgendwie sehe ich Dich auf instagram nicht mehr, bzw. sind Deine Bilder verschwunden. (?)

      Gefällt mir

    • Hey Holger, vielen Dank. 🙂 Ich bin noch nicht so ganz zufrieden, da ich das Weiß vom weißen Schnee irgendwie nicht so fotografieren konnte. Aber die Schneewehen selbst finde ich auch immer noch großartig 🙂

      Gefällt mir

Aktennotiz hinzufügen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s