Weihnachtsabstecher nach Stolberg bei Aachen

Stolberg soll einen der schönsten Weihnachtsmärkte in der Nordeifel haben. Das hatte ich schon des Öfteren gehört. Wir machten uns also am zweiten Adventswochenende auf, um diese Theorie zu verifizieren. 🙂 Auf der Internetseite konnte ich nachlesen, dass es rund um die „Kupferstädter Weihnachtstage“ (Stolberg nennt sich aufgrund seiner Vergangenheit, dem hier verarbeiteten Kupfer, auch Kupferstadt) auch Nachtwächter-Führungen gibt. Diese hatte ich tagsüber dann auch für uns beide gebucht. Auch habe ich gelesen, dass es an diesem Wochenende die „Schmiedeweihnacht“ mit Kunsthandwerkermarkt veranstaltet wird.

Schmiedeweihnacht

Schmiedekunst

Was ich nicht gelesen habe, ist, dass dieser nur bis 19 Uhr zu bewundern war. Wir sahen, es kurz – denn wir waren rund eine Stunde vor der Nachtwächter-Führung in der Stadt. Zum Glück(!!!) sind wir schon durch die Gassen zum Weihnachtsmarkt (Nummer 1) geschlendert und konnten so die Schmiedearbeiten bewundern. (Es sollte sich zeigen, dass er später „nicht mehr da war“…) Ein leckeres Glas Glühwein brachte die notwendige Wärme von innen 😉

Glühweintopf-Stolberg

Glühwein-Pott 🙂

Dann ging es zurück zur Tourist-Info, wo sich gegenüber die Gruppe zur Nachtwächter-Führung eintraf. Tja, was soll ich sagen … die gesamte 1,5 stündige Tour absolvierten wir auf fast dem selben Weg, den wir vorher schon geschlendert (s.o.) sind. Aber, nun führte uns die Nachtwächterin nicht nur durch die Gassen, sondern ebenfalls durch die Geschichte der Stadt.

Nachtwächterführung_1

Nachtwächter-Führung mit Laterne

Auch sang sie den bekannten Nachtwächter“spruch“, was wir total toll fanden. Und sie klärte uns auf, dass hier gar nicht Kupfer verarbeitet wurde, sondern Messing. Aber, aufgrund eines „sprachlichen Übertragungsfehlers“ wurde aus dem französischen „gelbem Kupfer“ für Messing … einfach Kupfer. Spannend! Stolberg war mal richtig reich, eine wahre Industriehochburg. Und der Druckknopf wurde hier auch erfunden! DAS hätte ich alles nicht vermutet … sondern doch „nur“ den schönen Weihnachtsmarkt. Ja, und hier endete dann auch die Nachtwächter-Tour und zum Abschluss gab es Glühwein Nummer zwei 🙂 Dann gingen wir in Eigenregie hinauf zur Burg, die herrlich angeleuchtet war und Weihnachtsmarkt Nummer 2 ausrichtete.

Weihnachtsmarkt-auf-der-Bur

Gewünschter Perspektiv-Wechsel 🙂 … Nein, es lag nicht am Glühwein 🙂

Hier genossen wir den Blick über die nächtliche Stadt. Und ja, insbesondere zu Weihnachten bietet die Stadt eine schöne Kulisse. Aber, man sollte sich Zeit für die … Zeitreise mitbringen!

Weitere Burg-Bilder von unserem weihnachtlichen Stolberg-Ausflug:

Blick-auf-die-Burg

Blick auf die beleuchtete Burg Stolberg

Beleuchtete-Burg

Burg Stolberg im roten Schein

beleuchtete-Burgmauern

Burg Stolberg

Auf-der-Burg-Stolberg

„Einladung“ ins Museum auf Burg Stolberg

Museum-auf-der-Burg

Museumsstücke auf Burg Stolberg

Lampe-und-Burg

Im Laternenglanz

Burg_Mond

Vollmond über dem Weihnachtsmarkt auf der Burg Stolberg

Schnullerwald

Witzig: Schnullerabgabe im Schnullerwald

Weihnachten-auf-der-Burg

Weihnachtlich! – Burg Stolberg

Lichterglanz-auf-dem-Weg-hi

„Lichterteppich“ an der Burgmauer

 

Aktennotiz hinzufügen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s