männersachen

gut, es war schon elf uhr und wir waren alle irgendwie müde. gestern abend; am männertag. doch stuart hatte ausdauer und meinte, wir sollen ruhig schlafen gehen, er quatscht noch ne weile mit marylin. vielleicht hat er ja dann auch von der hasendame bei martina geträumt? ja, und so fanden wir ihn denn heute morgen vor:

aber er war ziemlich schnell auf den pfoten. als er merkte, dass ich mich für’s sporteln fertig machte, war er ganz (lang-)ohr. fünf minuten später – an unserer walking-strecke angekommen, machte er sich erstmal mit der route vertraut

irgendwie war ihm das mit den stöcken dann aber doch nicht ganz geheuer. auch hatte er etwas bedenken hinsichtlich seines ansehens: bisher hat er nur frauen mit diesen stöcken durch die wälder und über die wiesen rennen sehen.ja so ein hase, ist eben ein ganzer mann!!!

und er entschloss sich, die gute stunde, die ich und kerstin brauchen würden, noch etwas weiter zu schlummern. die bekanntschaft mit kerstin ließ er sich allerdings nicht entgehen:

auf dem rückweg sonnte er sich noch kurz auf dem autodach und genoss die aussicht ins mittelrheintal:

während ich dann duschen und frühstücken war, zog sich stuart erstmal eine folge scrubs rein …

Aktennotiz hinzufügen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s